Home
Startseite
Kontakt
 

==========================================================================


(Albert Einstein)

==========================================================================


Ich interessiere mich schon seit Jahren sehr für fernöstliche Mystik, alte Kulturen wie die Maya, Astronomie etc. und habe schon viele Bücher zu diesen Themen gelesen. Unter anderem auch die Bücher von Stephen Hawking „Eine kurze Geschichte der Zeit“ und sein neueres Buch „Das Universum in der Nußschale“ . Mir ist aufgefallen, daß sehr viele Dinge (wenn nicht sogar alles) nach dem „dualen Gegensatz“ geordnet sind bzw. funktionieren. Also z.B. Tag/Nacht, Krieg/Frieden, Leben/Tod, Yin/Yang, Konjunktur/Rezession, usw., die Liste läßt sich beliebig fortsetzen.

Vielleicht gilt der „duale Gegensatz“ auch für Schwarze Löcher. Auf der einen Seite hat man ein Schwarzes Loch, schwarz, unsichtbar, riesige Energiemengen verschlingend. Auf der anderen Seite (logischerweise?) ein Weißes Loch, weiß, sichtbar, riesige Energiemengen aussendend. Ich finde, diese Beschreibung paßt ziemlich gut auf einen Quasar.

Am Singularitätspunkt (der sich ja gewissermaßen außerhalb unseres Universums befindet) eines Schwarzen Loches ist alles möglich. Vielleicht kommt es dort zu einem „kleinen Urknall“ und ein Quasar auf der „anderen Seite“ ist die Folge. Wenn man ein Schwarzes Loch für sich allein betrachtet „verschwinden“ dort Unmengen an Energie, da wir ja nur bis zum Ereignishorizont beobachten können. Falls diese Energie aber wieder bei einem Quasar zu Tage tritt, würde der Energieerhaltungssatz auch für Schwarze Löcher gelten. Es gäbe dann keinen „Informationsverlust“ der nach bisheriger Ansicht eintritt wenn z.B. ein Funkspruch auf Nimmerwiedersehen in ein Schwarzes Loch fällt.
(4/2002)


Ein menschlicher Körper besteht aus der gewaltigen Anzahl von ca. 70 Billionen Zellen.

Wie nun die Energiemedizin, ein noch junger Zweig der Medizin, herausgefunden hat, funktionieren ALLE diese Zellen im Kern elektromagnetisch.

Um also Stoffe durch die Zellmembran herein und herauszuschleusen verwendet der Körper elektromagnetische Felder die er selbst erzeugt. Wir sind also nicht nur Wesen aus Fleisch und Blut, sondern gleichzeitig auch „Energiewesen“. Jedes EEG  oder EKG ist ja im Grunde nichts anderes, als das Sichtbarmachen dieser elektromagnetischen Vorgänge. Der berühmte Nobelpreisträger für Physik Dr. Werner Heisenberg (Entdecker der Unschärferelation) hat schon vor Jahrzehnten gesagt: „Die elektromagnetische Energie ist die elementare Energie, von der das gesamte Leben des Organismus abhängt.“ - Ich finde, er hat recht. Im Augenblick unseres Todes verläßt uns unsere gesamte elektromagnetische Energie mit einem Schlag und ist in uns nicht mehr nachweisbar. Jetzt schließt sich wieder der Kreis und ich komme zurück zur Physik. Ein physikalischer Kernsatz ist der Energieerhaltungssatz, wonach einmal vorhandene Energie nicht einfach „verschwinden“ kann. Also kann auch die elektromagnetische Energie eines Menschen, die bei seinem Tod frei wird, nicht einfach verschwinden, sondern muß „irgendwohin“. 

In einem Buch über die Maya las ich den folgenden Satz: „Für die Maya waren Leben und Tod die beiden Seiten einer Münze. Man kann die eine Seite nicht ohne die andere haben.“

Nun kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein, wie viele Seiten eine Münze hat. Ich bin der Meinung sie hat drei Seiten! Die schmale Seite hat zwei interessante Eigenschaften: 

1. Sie ist unendlich

2. Sie verbindet die beiden anderen Seiten.

Folgt man also der Philosophie der Maya könnte man sagen: „Leben und Tod sind durch eine unendliche Seite (Gott ?) miteinander verbunden.“ Vielleicht befindet sich ja der Teil von uns, der meiner Ansicht nach den physischen Tod überdauert, auf dieser schmalen, unendlichen Seite, also genau zwischen Leben und Tod.

 
Möglicherweise ist ja das Universum selbst münzenförmig:

--Zwei flache Raumzeiten bilden an ihrer Schnittstelle ein gekrümmtes, unendliches Universum.--

Wenn das stimmt hätte Stephen Hawking mit seinem Buch(titel) „Das Universum in der Nußschale“ (sehr lesenswertes Buch) ins Schwarze getroffen, denn eine Münze paßt tatsächlich in eine Nußschale.

Sie haben Interesse an der erstaunlichen Kosmologie der Maya? Eine Einführung in den wichtigsten ihrer vielen Kalender, den TZOLKIN finden Sie im unten stehenden PDF.

 

Maya_Theorie_ueber_die_Entwicklung_des_Universums.pdf

Die Entwicklung des Multi/Universums vom exakten Tag 1 bis zum Ende. Seit 29.10.2011 leben wir in der zweiten Hälfte (Second Half) der Entwicklungsgeschichte des Multi/Universums.



DREAMSP.EXE
Tzolkin-Kalendersoftware


maya1.jpg
 

maya2.jpg
 

maya3.jpg
 

maya4.jpg
 

maya5.jpg
 Maya-Kalender im JPG-Format

Videoclip vom Absoluten Beginn bis zum Absoluten Ende in exakten Tagen.
Zum Neustart des Videoclips  F5-Taste  drücken.
(4/2002)


"Verletze niemanden! Störe nicht die Harmonie eines anderen, denn der andere bist du selbst!"                                                                                                           (Aus Polynesien)

Ich mache mir schon seit einiger Zeit Gedanken über den Frieden und bin der Meinung, daß die größte Gefahr für den Frieden vom Internationalen Terrorismus ausgeht. Aber wie spricht man mit einem Fanatiker? 

Ich glaube es geht nur indirekt, z. B. über Zeitungen oder das Internet in Form eines Aufrufes. Das einzige, womit man einen religiösen Fanatiker ansprechen kann ist sein Glaube bzw. Gott. Da Osama Bin Laden zum Synonym für Terrorismus geworden ist, habe ich meinen Aufruf an ihn und damit an alle Terroristen gerichtet: 

 
An alle OSAMA BIN LADENS dieser Welt: 

Unser ALLER GOTT weint ! 

Hätte er gewollt, daß es nur Moslems gibt, gäbe es nur Moslems.
Hätte er gewollt, daß es nur Christen gibt, gäbe es nur Christen.
Hätte er gewollt, daß es nur Buddhisten gibt, gäbe es nur Buddhisten.
Hätte er gewollt, daß es nur Sunniten gibt, gäbe es nur Sunniten.
Hätte er gewollt, daß es nur Schiiten gibt, gäbe es nur Schiiten.
Hätte er gewollt, daß es nur Israelis gibt, gäbe es nur Israelis.
Hätte er gewollt, daß es nur Palästinenser gibt, gäbe es nur Palästinenser.
Hätte er gewollt, daß es nur Weiße gibt, gäbe es nur Weiße.
Hätte er gewollt, daß es nur Schwarze gibt, gäbe es nur Schwarze.

ER WILL, DAß ES UNS ALLE GIBT. 

Wir müssen den Geist der Trennung aufgeben und uns ALLE LIEBEN.

Das ist der EINZIGE Weg zum WELTFRIEDEN. 

Der Weg des HASSES wird uns ALLE vernichten. Unser ALLER GOTT hat uns die Freiheit geschenkt uns selbst zu entscheiden welchen Weg wir gehen wollen, darum wird er uns auch auf dem Weg des Hasses NICHT aufhalten.

Es ist nicht mehr viel Zeit..... 

Beim Attentat am 11. September ist es Euch gelungen, daß auch ich den Weg des Hasses gewählt habe. Doch Euer Hass war dort so groß, daß Ihr Euch selbst gehaßt habt, denn es sind auch viele Moslems dabei gestorben. Seit diesem Tag gibt es also NIEMANDEN mehr auf der Welt der Euch LIEBT.
Inzwischen habt Ihr viele weitere Attentate begangen für die Ihr sicher nicht ins Paradies kommen werdet. Erst wenn ALLE Eure Opfer und ALLE ANGEHÖRIGEN Eurer Opfer Euch verziehen haben, wird auch GOTT Euch verzeihen.

Obwohl ich nicht direkt von Euren Attentaten betroffen bin, haben mich diese seelisch verletzt und auf den falschen Weg gebracht. ICH FOLGE EUCH DAHER NICHT MEHR auf dem Weg des Hasses und biete Euch meine LIEBE an, denn Gott IST ein Moslem, Gott IST ein Christ, Gott IST ein Buddhist, Gott IST ein Sunnit, Gott IST en Schiit, Gott IST ein Israeli, Gott IST ein Palästinenser, Gott IST ein Weißer, Gott IST ein Schwarzer.
 
Unser ALLER GOTT hat wieder Hoffnung, denn es gibt wieder EINEN Menschen auf der Welt der Euch trotz Eures Hasses LIEBT.
(11/2002)


Lt. Stephen Hawking gibt es drei Arten von Universen:

1. Geschlossene Universen, daß sind Universen die sich ausdehnen und wieder in sich zusammenstürzen.

2. Offene Universen, die sich inflationär ausdehnen.

3. Offene Universen, wie das unsrige, die sich genau mit der kritischen Geschwindigkeit ausdehnen.

Unser Wirtschaftssystem ähnelt fatal einem geschlossenen Universum. Es dehnt sich aus = Konjunkturphase, es fällt in sich zusammen = Rezessionsphase. Rezession ist also eigentlich keine Wirtschaftskrise, sondern das Schrumpfen eines geschlossenen Systems auf seine lebensfähige Größe.

Für wirtschaftliche Zwecke ist ein solches System alles andere als ideal. Für Wirtschaft wesentlich besser geeignet wäre aus meiner Sicht ein offenes System in der Art unseres Universums, das den Zusammensturz (Rezession) vermeidet, sich aber auch nicht zu schnell (Inflation) ausdehnt.

Was bei inflationären Zuwachsraten geschieht hat vor einigen Jahren der „Neue Markt“ deutlich gezeigt. Wie konnte es passieren, daß dort Unternehmen, die nie einen Euro Gewinn gemacht haben, zu Millionenunternehmen hochgejubelt wurden? - Das System hatte sich verselbstständigt und war inflationär geworden. Da aber die Inflation als Kursanstieg (EM-TV um 32000 Prozent !) daherkam, hat das zunächst niemanden interessiert.

Man konnte dabei durchaus reich werden, aber nur wenn man den Absprung rechtzeitig vollzog. Da aber auch die Gier inflationär anwuchs ist das nur den wenigsten gelungen.

Als die Internetblase dann platzte war der Absturz ebenfalls inflationär. Da Inflation noch schlimmer ist als Rezession hat es nicht nur den Aktienmarkt, sondern die gesamte Weltwirtschaft nach unten gerissen.

(4/2002)

Die nächste Blase ist meiner Meinung nach schon wieder am wachsen.... und da ist sie:


Leider haben die Banken aus der von ihnen erzeugten INTERNETBLASE (Blase Nummer eins) und deren Zusammenbruch 2001 nichts gelernt. Hier wurden ja nur einige Milliarden verbrannt und einige Anleger um ihr Geld geprellt. Wen kümmerts ?

Sofort nach dem Platzen der Internetblase setzten sich die führenden Banker dieser Welt zusammen und beratschlagten, welche Blase als nächstes initiiert werden könnte. Da es sich ja um hochbezahlte Kräfte handelt hatten sie auch bald ein fruchtbares Feld gefunden: Den Immobilienmarkt.

Was also war zu tun? Zunächst mußte die neue Blase in Gang gesetzt werden. Dies wurde dadurch erreicht, daß man Millionen Menschen einredete sie seien die perfekten Häuslebauer und sie alle könnten sich ein (luxuriöses) Eigenheim leisten.
Mit supergünstigen Niedrigzinsen wurden die Menschen zunächst geködert. Das Konzept ging auf und die Blase begann zu wachsen. Abermillionen Häuslebauer verschuldeten sich bis unter das Dach und glaubten auf Grund der niedrigen Zinsen diese Last schultern zu können.

Der Immobilienmarkt boomte, und der Wert der Immobilien wuchs ständig. Vereinzelte Häuslebauer die schon trotz der Niedrigzinsen bankrott gingen waren kein Problem. Man hatte ja noch die Immobilie. Diese wurde dann zwangsversteigert und da die Immobilie zu sehr guten Preisen verkauft werden konnte hatte die Bank doppelt verdient. (Einmal an den Hypothekenzinsen bis zum Bankrott des Häuslebauers und dann am Verkauf der Immobilie). Solange der Immoblienmarkt immer weiter aufgebläht werden konnte, brummte das Geschäft und die Banken scheffelten Milliarden. Dies hätte noch Jahre so weiter gehen können. Aber dann machten die Banker zwei entscheidende Fehler, denn sie wurden zu gierig. (Gier frißt Hirn!)

1. Sie erhöhten die Hypothekenzinsen mehr und mehr.

2. Sie begannen, sich untereinander bündelweise Immobilienhypotheken zuzuschieben und damit zu handeln als wären es Aktien.

Auch bei diesem Geschäft wurden zunächst wieder weitere Milliarden verdient. Dies rief nun eine weitere Spezies auf den Plan: den Hedge-Fond-Manager besser bekannt als Heuschrecke. Dieser kennt nur einen einzigen Lebenszweck: RENDITE ! Die Hedge-Fond-Manager witterten das große Geschäft und kauften Immobilienhypotheken"Aktien" was das Zeug hielt. Dann versuchten Sie selbstverständlich diese nun zu „echtem" Geld zu machen. Das war der Beginn des Zusammenbruchs! Die Häuslebauer konnten nun nicht einmal mehr die Zinsen der Hypothek bezahlen, geschweige denn Rückzahlungen des Darlehens leisten und wurden nun millionenfach einerseits von den Banken selbst, andererseits in weitaus größerem Umfang von den Hedge-Fond-Managern eiskalt in den Bankrott getrieben.

Nun galt weiterhin das eherne Gesetz von Angebot und Nachfrage. Plötzlich war ein riesiges Angebot an Immobilien da, aber die Banken fanden keine Häuslebauer mehr, die, angesichts der vielen Bankrotte, bereit waren sich zu verschulden. Riesiges Angebot und wenig Nachfrage bedingen, daß die Preise fallen. Und das taten die Immobilien dann auch: sie verloren dramatisch an Wert.

Nun wurden sowohl die Banken, als auch die Hedge-Fond-Manager nervös um nicht zu sagen sie gerieten in Panik. Plötzlich wurde allen klar, daß die Immobilien"Aktie" praktisch nichts mehr wert war und jeder versuchte seine Haut zu retten und die „Aktie" bzw. die Immobilie irgendwie los zu werden. Die Krise wurde immer schlimmer. Keiner traute mehr dem anderen über den Weg. Erst jetzt wurden die Immobilienhypotheken und das ganze System wirklich „faul"! Die Banker tun ja immer so, als seien sie die armen Opfer, die von den Häuslebauern übers Ohr gehauen wurden, weil die doch tatsächlich einfach das Angebot der Banken annahmen, ohne sich Gedanken um die Zinsen bzw. die Rückzahlung zu machen.

Dabei haben die Banker selbst ja diese gigantische IMMOBILIENBLASE kreiert, die nun, wie jede Blase, geplatzt ist.

Das Endergebnis ist ja allseits bekannt und reißt jetzt auch die „normale" Wirtschaft zunehmend nach unten. Weltweite Rezession drohte bzw. droht noch immer. Werden nun die Banker aus dem Platzen der Immobilienblase etwas lernen ? Selbstverständlich! Sie lernen daraus: „Uns kann nichts passieren, denn wenn wir die Welt durch unsere wilden Spekulationen an den Rand des wirtschaftlichen Abgrundes bringen kommen die Staaten dieser Welt und retten uns." Und so haben die Banken ein drittes Mal an der Immobilienblase verdient, indem sie jetzt ihre Milliardenverluste auf die Allgemeinheit abwälzen, obwohl sie schon vorher genau diese Milliarden verdient haben. An sich ein schönes Nullsummenspiel doch die Banken haben es geschafft, daß die Verluste jetzt zu Lasten von uns allen gehen. Perfekte Arbeit, welche die Millionengehälter der Bankbosse durchaus rechtfertigt.

Wahrscheinlich sitzen die führenden Banker dieser Welt gerade jetzt wieder zusammen und überlegen wie sie Blase Nummer drei der Welt schmackhaft machen können, denn mit Blase Nummer zwei haben sie die Welt ja nur an den Abgrund gebracht .....

Von Albert Einstein stammt das schöne Zitat: „Zwei Dinge sind unendlich: die menschliche Dummheit und das Universum. Bei letzterem bin ich mir allerdings noch nicht ganz sicher.“


Jede Krise hat auch ihre Chancen. Jetzt wäre die einmalige Gelegenheit, alle Banker, Analysten, Rating-Agenturen und Hedge-Fond-Manager die diese Katastrophe verursacht haben in die Wüste zu schicken und ein völlig neues, MENSCHENWÜRDIGES Bankensystem aufzubauen, anstatt nun weitere Billionen in ein überholtes, altes und sich am Ende befindlichen Bankensystem zu pumpen. Wie war das doch gleich: Wirf niemals gutes Geld schlechtem hinterher! Allein Deutschland und die USA stellen ja 1,2 BILLIONEN zur Verfügung. Schon mit diesem Geld bzw. Garantien könnte man auch das völlig neue Bankensystem locker finanzieren.

Natürlich ist in einem solchen System auch kein Platz für Bankmanager vom Type eines Herrn A. der 25 % Rendite als erstrebenswert ansieht.

Was uns daran hindert ein neues Bankensystem aufzubauen? Eigentlich nur das Geschrei der gerade untergehenden Katastrophenverursacher, die ohne die Billionenrettungsaktion der Staaten am eigenen Leib merken würden, wie es ist in den Bankrott getrieben zu werden.

Herr A. und seine Kumpane haben leider auch gar nichts dazugelernt. Sie verlegen sich gerade auf die Rohstoffmärkte und lassen dort die Preise explodieren. Diese Blase wird hoffentlich zum endültigen Zusammenbruch des jetzigen Bank(un)wesens führen.
(8/2008)


Stephen Hawking aus: "Eine kurze Geschichte der Zeit":

“Sollten wir jedoch eine solche vollständige Theorie entdecken, dann müßten ihre Grundprinzipien so einfach sein, dass jeder sie verstehen kann, nicht nur eine Handvoll Wissenschaftler.
Dann werden wir alle, Philosophen, Wissenschaftler und einfache Leute gleichermaßen, an der Diskussion der Frage, warum wir und das Universum existieren, teilnehmen können. Wenn wir die Antwort darauf finden könnten, wäre das der ultimative Triumph der menschlichen Einsicht - denn dann würden wir Gottes Gedanken kennen.”

Um die "Theorie für alles" zu finden, müssen wir uns nur drei Fragen stellen:

Welcher Zustand herrschte  v o r  der Geburt des Multiversums ?
Wodurch wurde die Geburt des Multiversums ausgelöst ?
Warum wurde das Multiversum/Universum geschaffen ?

Auf den ersten Blick scheint es unmöglich, diese Fragen zu beantworten.
Aber es ist uns möglich spirituell in die Zeit vor der Geburt des Multiversums zu reisen!
Hier liegt der Schlüssel für die "Theorie für alles".

Ich gebe noch eine kleine Hilfe:
Man sollte Albert Einsteins Zitat berücksichtigen:
"Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts!"

(Ich kenne Gottes Gedanken !) :-)) - Sie auch ?

=================================================================================

Stephen Hawking out: "A Brief History of Time":  

"If we should discover however such a complete theory, then their basic principles would have to be so simple that everyone can understand them, not only a handful of scientists. Then we all, philosophers, scientists and simple people become equally, at the discussion of the question, why we and the universe exist. If we could find the answer to it, that would be the ultimative triumph of the human insight - then we know God thoughts."

To find the "Theory of everything", we must ask ourselves only three questions:

What was the state  b e f o r e  the birth of the multiverse?
What triggered the birth of the multiverse?
Why was the multiverse/universe created ?

At first glance, it seems impossible to answer these questions.
But it is possible for us to travel spiritual to the time before the birth of the multiverse.
Here lies the key to the "Theory of everything".

I give a little help:
One should consider Albert Einstein's quote:
"If an idea does not seem absurd at first, it's no good!"

(I know God thoughts!) :-)) You too ?

(6/2017)

5.1 - DIE THEORIE FÜR ALLES - TEIL 1 VON 3

ICH WIDME DIESE THEORIE VIER HERAUSRAGENDEN MENSCHEN:  

CARL JOHAN CALLEMAN FÜR SEINE VERDIENSTE BEI DER ENTRÄTSELUNG DES MAYA-KALENDERS.  

BILL GATES DER HERAUSGEFUNDEN HAT, WELCHE AUFGABE MILLIARDÄRE WIRKLICH HABEN !
(gerne würde ich etwas Wichtiges mit ihm besprechen.
Meine eMail-Adresse: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING DEM GENIALSTEN PHYSIKER DES UNIVERSUMS !  

KARIN TAG FÜR DEN WUNDERVOLLEN VON CORAZON DE LUZ AKTIVIERTEN KRISTALLSCHÄDEL.  

Teil eins von drei der "Theorie für alles"  
Es ist schwer eine Theorie für das Universum zu finden.
Noch etwas schwerer ist es eine Theorie für das Multiversum zu finden.
Sehr schwer ist es eine Theorie für die Zeit  v o r  der Geburt des Multiversums zu finden.
Genau hier liegt aber der Schlüssel für die "Theorie für alles"!  
Wir müssen also die erste Grundfrage beantworten:

"Welcher Zustand herrschte  v o r  der Geburt des Multiversums?"
 
oder ganz einfach gefragt:  
"Was war die Anfangsbedingung?"
 

Um die Anfangsbedingung zu finden sollten wir das Zitat von Stephen Hawking aus seinem Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" berücksichtigen: “Sollten wir jedoch eine solche vollständige Theorie entdecken, dann müßten ihre Grundprinzipien so einfach sein, dass jeder sie verstehen kann, nicht nur eine Handvoll Wissenschaftler."  
Eine einfache Theorie die alles beschreibt und die jeder versteht sollte sich doch finden lassen!
Seit ich Stephens Buch in den 80ern gelesen habe, denke ich über eine solche Theorie nach und ich glaube nun eine Lösung gefunden zu haben:   Ich glaube, daß es  v o r  der Geburt des Multiversums nur ein einziges Objekt gab:

EIN KOLOSSAL RIESIGES SCHWARZES LOCH !


Dieses allererste Schwarze Loch hat eine besondere Eigenschaft. Welche ?  
Um diese Frage zu beantworten sollte man Albert Einsteins Zitat berücksichtigen:  

"Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts!"
 

Ich glaube, daß im Zentrum des ersten Schwarzen Loches ein Wesen sitzt, das Multiversen und Universen erschaffen kann. Aus der Sicht von Wesen der untersten Entwicklungsstufe (also von uns) könnte man durchaus sagen es ist ein GOTT! Ich würde das Wesen aber eher als eine hochentwickelte Superintelligenz bezeichnen.  

Ende Teil eins der "Theorie für alles" und Zeit meine Ideen zu diskutieren...    

Ausstehend:
 
Teil 2: Wodurch wurde die Geburt des Multiversums/Universums  ausgelöst ?
Teil 3: Warum wurde das Multiversum/Universum geschaffen ?
===============================================================================   
I DEDICATE THIS THEORY TO FOUR OUTSTANDING PEOPLE:
 

CARL JOHAN CALLEMAN FOR HIS MERITS IN UNRAVELLING THE MAYAN CALENDAR.

BILL GATES BECAUSE HE HAS FOUND OUT WHAT TASK BILLIONAIRES REALLY HAVE TO DO!
(I would like to discuss something important with him.
My e-mail address: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING, THE MOST INGENIOUS PHYSICIST IN THE UNIVERSE!  

KARIN TAG FOR THE WONDERFUL FROM CORAZON DE LUZ ACTIVATED CRYSTAL SKULL.  

Part one of three from the "Theory of everything":  
It's hard to find a theory for the universe. It is even harder to find a theory for the multiverse.
It is very hard to find a theory for the time   b e f o r e   the birth of the multiverse.
But exactly here lies the key to the "Theory of everything"!  
Therefore we must answer the first basic question:

"What was the state  b e f o r e  the birth of the multiverse?"
 
or simply asked:  
"What was the initial condition?"
 

To find the initial condition we should use the quote of Stephen Hawking from his book "A Brief History of Time": "If we should discover however such a complete theory, then their basic principles would have to be so simple that everyone can understand them, not only a handful of scientists."  
A really simple theory that describes everything and that everyone understands should be able to find !
Since I ever read Stephen's book in the'80s, I've been thinking about such a simple theory and I think I've found a solution:  
I believe  b e f o r e  the birth of the multiverse there was only one object:

A COLOSSALY GIGANTIC BLACK HOLE!


This one black hole has a special feature. Which ones?  
To answer this question one should consider Albert Einstein's quotation:  

"If an idea doesn't seem absurd at first, it's no good!"
 

I believe there is a entity in the center of the one huge black hole, that can create multiverses and universes.
From the point of view of entitys from the lowest stage of development (i.e. from us) one could certainly say it's a GOD! But I would rather see the creature as a highly-developed Superintelligence.  

End part one from the "Theory of everything" and time to discuss my ideas...   ==================================================================================
Pending:  
Part 2: What triggered the birth of the multiverse/universe?
Part 3: Why was the multiverse/universe created ?


01/2018  

5.2. DIE THEORIE FÜR ALLES - TEIL 2 VON 3

ICH WIDME DIESE THEORIE VIER HERAUSRAGENDEN MENSCHEN:
 

CARL JOHAN CALLEMAN FÜR SEINE VERDIENSTE BEI DER ENTRÄTSELUNG DES MAYA-KALENDERS.  

BILL GATES DER HERAUSGEFUNDEN HAT, WELCHE AUFGABE MILLIARDÄRE WIRKLICH HABEN !
(gerne würde ich etwas Wichtiges mit ihm besprechen.
Meine eMail-Adresse: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING DEM GENIALSTEN PHYSIKER DES UNIVERSUMS !  

KARIN TAG FÜR DEN WUNDERVOLLEN VON CORAZON DE LUZ AKTIVIERTEN KRISTALLSCHÄDEL.    

Teil zwei von drei der "Theorie für alles"  

Kommen wir zur zweiten Grundfrage:
Wodurch wurde die Geburt des Multiversums/Universums ausgelöst ?
 

Da wir Frage eins beantwortet haben ist diese Frage relativ einfach zu lösen:  
Die Geburt des Multiversums und des Universums wurde von dem Wesen im Schwarzen Loch
ausgelöst, das damit eine ganz bestimmte Absicht verfolgt.  

Meine Idee mit dem "Gott" im Schwarzen Loch hat übrigens den "Charm(e)" daß sich dieser damit außerhalb des Multi/Universums befindet.
Das ist für ein "allmächtiges" Wesen Vorraussetzung, denn ein solches Wesen muß die Position UND die Geschwindigkeit aller Teilchen im Multi/Universum kennen, was bekanntermaßen innerhalb des Multi/Universums nicht möglich ist.
(Heisenbergsche Unschärferelation - je genauer man die Position eines Teilchens mißt, desto weniger weiß man über die Geschwindigkeit und umgekehrt.) Wir sind also über die Position und die Geschwindigkeit eines Teilchens immer etwas im unklaren.  

Ende Teil zwei der "Theorie für alles" und wieder Zeit diese Idee zu diskutieren.  

Ausstehend:
Teil 3: Warum wurde das Multiversum/Universum geschaffen ?

================================================================================= 

I DEDICATE THIS THEORY TO FOUR OUTSTANDING PEOPLE:  

CARL JOHAN CALLEMAN FOR HIS MERITS IN UNRAVELLING THE MAYAN CALENDAR.  

BILL GATES BECAUSE HE HAS FOUND OUT WHAT TASK BILLIONAIRES REALLY HAVE TO DO!
(I would like to discuss something important with him.
My e-mail address: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING, THE MOST INGENIOUS PHYSICIST IN THE UNIVERSE!  

KARIN TAG FOR THE WONDERFUL FROM CORAZON DE LUZ ACTIVATED CRYSTAL SKULL.  

Part two of three from the "Theory for everything"  

Let us move on to the second basic question:
What triggered the birth of the multiverse?
 

Since we have answered question one, this question is relatively easy to solve:
The birth of the Multiverse and the Universe was triggered by the entity in the black hole.
The entity thus pursues a very specific intention.  

My idea from the "God" in the black hole has the "charm(e)" that "God" is outside the multi/universe.
I mean, that's a basic requirement for an "all-mighty" entity. Only a entity outside the multi/universe can know the position and speed of all particles in the multi/universe. The uncertainty relation (from Heisenberg) indicates that this is within the multi/universe not possible.  

End part two of "Theory for everything" and again time to discuss this idea.  

Pending:
Part 3: Why was the multiverse/universe created ?

6/2018

5.3. DIE THEORIE FÜR ALLES - TEIL 3 VON 3

Es ist sicher reiner Zufall, daß Stephen am 08.01. und ich heute am 01.08. Geburtstag haben.
Hier nun Teil drei meiner Überlegungen - die eigentliche
"Theorie für alles":  

ICH WIDME DIESE THEORIE VIER HERAUSRAGENDEN MENSCHEN:
 

CARL JOHAN CALLEMAN FÜR SEINE VERDIENSTE BEI DER ENTRÄTSELUNG DES MAYA-KALENDERS.  

BILL GATES DER HERAUSGEFUNDEN HAT, WELCHE AUFGABE MILLIARDÄRE WIRKLICH HABEN !
(gerne würde ich etwas Wichtiges mit ihm besprechen. Meine eMail-Adresse: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING DEM GENIALSTEN PHYSIKER DES UNIVERSUMS !  

KARIN TAG FÜR DEN WUNDERVOLLEN VON CORAZON DE LUZ AKTIVIERTEN KRISTALLSCHÄDEL.  

Teil drei von drei der "Theorie für alles"  

Kommen wir nun zur dritten Grundfrage, der eigentlichen "Theorie für alles":
Warum wurde das Multiversum/Universum erschaffen ?  

Ich glaube, daß die Antwort auf diese Frage wiederum eine Frage ist, die uns das Wesen im
Schwarzen Loch gestellt hat. Es ist tatsächlich etwas tricky, aber nicht einmal der Schöpfer
des Multi- und des Universums ist derzeit in der Lage diese Frage zu beantworten!

Denn eines ist ganz sicher:  

SEIN PROJEKT LÄUFT JA NOCH !!
 

Gemäß dem Mayakalender war am 28.10.2011 gerade Halbzeit im Multi/Universum.
Wir haben also noch den zweiten Teil vor uns.  

Um also die Frage zu finden müssen wir wieder Albert Einsteins Zitat berücksichtigen:  

"Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts!"
 

Ich glaube, dass Wesen im Schwarzen Loch hat von drei Dingen nicht die geringste Ahnung:  

1. Es hat keine Ahnung wie das allererste Schwarze Loch entstanden ist.
2. Es hat keine Ahnung warum es unsterblich ist.
3. Es hat keine Ahnung wie es in das Zentrum des Schwarzen Loches gelangt ist.
 

Um diese Fragen zu beantworten hat das Wesen im Schwarzen Loch das Multiversum
und das Universum erschaffen. Man kann die SPIRITUELLE "Theorie für alles" in einem
einzigen Satz zusammenfassen. Das Wesen im Schwarzen Loch fragt uns:  

"WARUM SITZE ICH, EIN UNSTERBLICHES WESEN, IM ZENTRUM EINES SCHWARZEN LOCHES ?"
 

Wegen dieser Frage hat sich das Wesen im Schwarzen Loch in Quintilliarden oder noch
mehr Einzelwesen aufgespalten, die alle mehr oder weniger dieser Frage nachgehen.  

Wir sind also tatsächlich direkte Abspaltungen des Schöpfers und die elektromagnetische
Energie
in uns (ohne die wir nicht lebensfähig sind !!) ist der göttliche, unsterbliche Funke,
den jedes sterbliche Lebewesen hat und der unseren physischen Tod überdauert.
Die alten Ägypter haben also recht: "DER TOD IST ERST DER ANFANG !"  

Wenn wir alle am Ende des Multiversums wieder bei unserem Schöpfer im zentralen
Schwarzen Loch versammelt sind, wird er jeden einzelnen von uns fragen:  

KANNST DU MIR SAGEN: "WARUM SITZE ICH, EIN UNSTERBLICHES WESEN,
IM ZENTRUM EINES SCHWARZEN LOCHES ?"
 

Er hofft, daß wenigstens EINE seiner Abspaltungen dann diese Frage beantworten kann.  

Wie schon oben erwähnt war am 28.10.2011 Halbzeit im Multi/Universum. (Der Abstieg "Gottes" in die Materie ist beendet und der Aufstieg "Gottes" aus der Materie beginnt. Übrigens befindet sich das Universum meiner Meinung nach seit diesem Tag in der Kontraktionsphase!) Ab diesem Stichtag haben wir noch genau 9.814.671.360.000.000.000.000.000.000.000 Tage Zeit um für unseren Schöpfer die Antwort zu finden. Wir müssen uns also schon etwas beeilen ! 

Ich bin sicher, daß der unsterbliche Teil von Stephen Hawking schon daran arbeitet. :-))  

Ende Teil drei der "Theorie für alles" und wieder Zeit diese Idee zu diskutieren.   ============================================================================
"Sollten wir jedoch eine solche vollständige Theorie entdecken,
dann müßten ihre Grundprinzipien so einfach sein, dass jeder
sie verstehen kann, nicht nur eine Handvoll Wissenschaftler.
Dann werden wir alle, Philosophen, Wissenschaftler und einfache
Leute gleichermaßen, an der Diskussion der Frage, warum wir und
das Universum existieren, teilnehmen können. Wenn wir die Antwort
darauf finden könnten, wäre das der ultimative Triumph der
menschlichen Einsicht - denn dann würden wir Gottes Gedanken
kennen."
 

Stephen Hawking aus "Eine kurze Geschichte der Zeit"   =============================================================================  

Hallo liebe Forumsbesucher,

vielen Dank für inzwischen 18250 Aufrufe. (01.08.18)  

Ich glaube daß mein heutiger Geburtstag ein guter Tag ist die eigentliche "Theorie für alles" also den letzten dritten Teil zu veröffentlichen. Aus meinen heutigen Geburtstagszahlen lassen sich ALLE wichtigen Zahlen des Mayakalenders bilden:  

1.8. = 1+8=9=9 Entwicklungsstufen des Universums  

Ich bin heute 58 geworden = 5+8=13=Unterstufen einer jeden Entwicklungsstufe von der Saat bis zur Ernte.  

13 x 20(18) = 260 Tage = Eine Tzolkinrunde - Teilt man die Dauer einer der neun Entwicklungsstufen durch 260 erhält man die Dauer einer Einzelstufe der nächsten Entwicklungsstufe. Beispiel: Entwicklungsstufe 1 = 5.990.400.000.000 Tage : 260 = 23.040.000.000 Tage = Dauer einer Unterstufe der nächsten Entwicklungsstufe (1/13). Gesamtdauer der nächsten Entwicklungsstufe 23.040.000.000 Tage x 13 = 299.520.000.000 Tage.  

13 x (20)18=234 Tage = Dauer der letzten universellen Entwicklungsstufe.  

2018 = 20 x 18 = 360 Tage = Heiliges Jahr bzw. 1 TUN  

1.8.18 = 1+8+18=27=20 hoch sieben Tage = Zeitbeschleunigungsfaktor des Universums seit dem Urknall.  

20 hoch 7 x 13 x 360 = 5.990.400.000.000 Tage = exakter Tag des Urknalls (Stichtag 28.10.2011)  

Mein von mir sehr verehrter Stephen Hawking hatte ja am 08.01. Geburtstag und wurde 76. Aus seinen diejährigen Geburtstagszahlen lassen sich daher auch alle wichtigen Zahlen des Mayakalenders bilden. Ich habe ja an seinem Geburtstag den Hauptartikel meiner "Theorie für alles" mit meinen drei Grundfragen online gestellt und heute den letzten Teil. Ich finde, daß sich damit der Kreis sehr schön schließt, obwohl er leider verstorben ist ohne die "Theorie für alles" zu kennen. Aber sein unsterblicher Geist ist jetzt frei und das Wesen im Schwarzen Loch hat ihm sicher meine drei Grundfragen beantwortet.  

Das alles ist natürlich reiner Zufall :-)) und ich wünsche viel Spaß mit dem dritten Teil. Ich würde mich über die eine oder andere Rückmeldung hier im Forum freuen. Ihr könnt mir aber auch direkt eine eMail schreiben an:  

Betrachtungen-world@t-online.de  

Liebe Grüße vom Traumfänger (13 Chicchan)   ============================================================================= =============================================================================  
It is surely pure coincidence that Stephen on 08.01. and I today on 01.08. have birthday.

Here now part three of my considerations - the actual "Theory of everything":
 

I DEDICATE THIS THEORY TO FOUR OUTSTANDING PEOPLE:
 

CARL JOHAN CALLEMAN FOR HIS MERITS IN UNRAVELLING THE MAYAN CALENDAR.  

BILL GATES BECAUSE HE HAS FOUND OUT WHAT TASK BILLIONAIRES REALLY HAVE TO DO!
(I would like to discuss something important with him.
My e-mail address: Betrachtungen-world@t-online.de )  

STEPHEN HAWKING, THE MOST INGENIOUS PHYSICIST IN THE UNIVERSE!  

KARIN TAG FOR THE WONDERFUL FROM CORAZON DE LUZ ACTIVATED CRYSTAL SKULL.

Part three of three from the "Theory of everything"  

Now we come to the third basic question, the actual "Theory of everything":

Why was the multiverse/universe created ?
 

I believe that the answer to this question is again a question that the entity in the black hole ask us.
It's actually something tricky, but not even the creator of the multi- and the universe is currently able
to answer this question! Because one thing is truly certain:  

HIS PROJECT IS STILL RUNNING !!
 

According to the Mayan calendar on 28.10.2011 was just halftime in the multi/universe.
So we still have the second part ahead of us.  

So to find the question we have to consider Albert Einstein's quotation again:
 
"If an idea doesn't seem absurd at first, it's no good!"
 

 I don't think the entity in the black hole has the slightest idea of three things:  

1. It has no idea how the very first black hole came about.
2. It has no idea why it's immortal.
3. It has no idea how it got to the center of the black hole.
 

To answer these questions, the entity in the black hole has create the multiverse and the universe.
You can combine the SPIRITUAL "Theory of everything" in a single sentence.
The entity in the black hole asks us:  

"WHY I AM SITTING, AN IMMORTAL ENTITY, IN THE CENTER OF A BLACK HOLE?"
 

Because of this question, the entitiy in the black hole has turned into a quintillion or more individuals
who are all more or less pursuing this question.  

So we are actually direct splits of the Creator and the electromagnetic energy in us
(without which we are not viable !!) is the divine, immortal spark that every mortal creature has
and that survives our physical death.
So the ancient Egyptians are right: "DEATH IS JUST THE BEGINNING!"  

At the end of the Multiverse, when we all return to our Creator in the central of the black hole,
the entity in the black hole will ask each and every one of us:  

CAN YOU TELL ME:
"WHY I AM SITTING, AN IMMORTAL ENTITY, IN THE CENTER OF A BLACK HOLE?"
 

He hopes that at least then ONE of his splits can answer this question.  

As already mentioned above, on 28.10.2011 was half time in the multi/universe. (The descent of "God" into matter is over and the rise of "God" out of matter begins. By the way, in my opinion the universe is since that day in the contraction phase !) From this target date we have exactly 9.814.671.360.000.000.000.000.000.000.000 days time to find the answer for our Creator. So we are a little bit in hurry !  
I'm sure the immortal part of Stephen Hawking is already working on it. :-))
 

End of part three from the "Theory of everything" and again time to discuss this idea.   ============================================================================  
"If we should discover however such a complete theory, then their
basic principles would have to be so simple that everyone can understand
them, not only a handful of scientists. Then we all, philosophers,
scientists and simple people become equally, at the discussion of the
question, why we and the universe exist. If we could find the answer to it,
that would be the ultimative triumph of the human insight - then we know
God thoughts."

 
Stephen Hawking out "A Brief history of time"
============================================================================  

Hello dear forum visitors,  

thank you for now 18250 views. (01.08.18) 

I believe that my today's birthday is a good day, to publish the last, third part of the real "Theory of everything". From my birthday numbers today ALL important numbers of the Mayan calendar can be formed:  

1.8.=1+8=9=9 stages of development of the universe    

Today I became 58=5+8=13=lower levels of each stage of development from seed to harvest.    

13 x 20(18) = 260 days = One Tzolkin Round - Dividing the duration of one of the nine Development stages through 260 gives the duration of a single step from the next stage of development. Example: Development level 1 = 5.990.400.000.000 days : 260 = 23.040.000.000 days = Duration of a lower level of the next development level (1/13). Total duration of the next stage of development 23.040.000.000 days x 13 = 299.520.000.000 days.  

13 x (20)18 = 234 days = duration of the last universal developmental stage.  

2018 = 20 x 18 = 360 days = Holy Year or 1 TUN    

1.8.18 = 1 + 8 + 18 = 27 = 20 high seven days = time acceleration factor of the universe since the big bang.  

20 high 7 x 13 x 360 = 5.990.400.000.000 days = exact day of the big bang (Target Date 28.10.2011)  

My highly respected Stephen Hawking had on 08.01. birthday and became 76. From his year-old birthday numbers, therefore, ALL important numbers of the Mayan calendar can also made. I have on his birthday the main article  from my "Theory of everything" with my three basic questions online set and today the last part. I think that closes the circle very well, although unfortunately he died without knowing the "Theory of everything". But his immortal spirit is now free and the entity in the black hole has certainly answered him my three basic questions.  

All this is of course pure coincidence :-)) and I wish you a lot of fun with the third part. I would be happy about one or the other feedback here in the forum. You can also send me an email directly to:    

Betrachtungen-world@t-online.de    

Greetings from the Dreamcatcher (13 Chicchan)   ====================================================================
01.08.2018                          

=================================================================================

Hier gehts zu meinem ausführlichen Artikel "Die Theorie für alles" im Mayaforum:

http://www.mayaforum.net/index.php?cont=forum&mode=detail&id=1471

==========================================================================

Sie haben bis hierher gelesen ? Vielen Dank für Ihr Interesse.   :-)  


Betrachtungen-world.pdf

- Download meiner Überlegungen im PDF-Format -


© Copyright 2002-2018 by Betrachtungen-world

  Top